So ist mein Weihnachten

Weihnachten ist das Fest der Liebe.

Man macht den anderen Menschen eine Freude.

Es duftet nach Plätzchen.

In den Geschäften werden die Lichterketten aufgehängt.

Die Leute essen in der Weihnachtszeit viele Kekse.

Meine Lieblingskekse sind die Vanillekipferl.

Im Radio werden wieder viele Weihnachtslieder gespielt.

Zu Weihnachten höre ich sehr gerne „Feliz Navidad“.


Als ich noch klein war, habe ich einen Esel als Stofftier bekommen. Das war für mich das tollste Weihnachtsgeschenk!

Mit zwei Jahren habe ich eine Weihnachtsmütze getragen.

Heuer wünsche ich mir zu Weihnachten eine Zauber-Mickey-Maus als Figur.

Wir haben im Wohnzimmer wieder einen Adventkranz stehen.

Der Adventkranz hat vier Kerzen.

Wir zünden jeden Sonntag eine Kerze an.

Wenn alle vier Kerzen brennen, kommt das Christkind.

Mama stellt im Wohnzimmer eine Krippe auf. Dort schauen Maria und Josef bei der Geburt vom Jesuskind zu, wie es auf die Welt kommt. Die heiligen drei Könige bringen dem Jesuskind Weihrauch, Myrrhe und Gold mit. Alle Tiere sind bei der Geburt versammelt. Das sind Schafe, Eseln und Ziegen.


In der Adventzeit gehe ich mit den Eltern sehr gerne in die Stadt. Wir gehen auch zur Eiskrippe. Wenn wir am Mariahilferplatz sind, fahren wir immer mit dem Riesenrad.

Mein Bruder Derk fährt am liebsten mit dem Bummelzug.

Nach dem Fahren gehen wir einen Kinderpunsch trinken.

Dann kaufen wir noch beim Standl eine Schokobrezel.

Wir fahren dann mit der Straßenbahn wieder nach Hause.


Im Zimmer habe ich einen Milka-Adventkalender. Er hat vierundzwanzig Türchen. Beim vierundzwanzigsten Türchen ist ein Schokochristkind drinnen. Dann ist endlich Weihnachten!

Ich wache um halb neun auf. Wir gehen ins Wohnzimmer und frühstücken.

Dann gehen wir zum Friedhof.

Bei Oma und Opa machen wir eine kleine Weihnachtsfeier. Es gibt Brötchen und Kekse.

Ich lese dann eine Weihnachtsgeschichte vor.

Um drei Uhr gehen wir zur Kindermette. Das ist in St. Leonhard.

Die Kinder singen viele Weihnachtslieder. Nach der Kindermette fahren wir nach Hause.

Im Zimmer höre ich mit meinem Bruder Weihnachtslieder.

Dann klingelt im Wohnzimmer das Glöckchen und wir gehen ins Wohnzimmer.

Die ganze Familie ist versammelt.

Papa liest aus dem Weihnachts-Evangelium vor.

Dann packen wir unsere Weihnachtsgeschenke aus.

Ich schaue dann “Weihnachtsmann und Co.” auf DVD an.

Wir setzen uns alle zum Tisch.

Für die Erwachsenen gibt es Fondue.

Derk und ich essen Chicken Nuggets mit Pommes.

Das ist unser Weihnachtsessen.

Als Nachspeise gibt es Vanillekipferl und Schokomonde.

Das ist unser Weihnachtsabend.

Um dreiundzwanzig Uhr gehen wir schlafen.

Wir träumen alle von diesem wunderschönen Weihnachtsabend.


Text: Jan Gölles

Jan Gölles

Mein Name ist Jan Gölles. Ich bin 23 Jahre alt und komme aus Graz. Meine Hobbys sind reisen, spazieren, schwimmen und skifahren. Ich fahre gerne Achterbahn und spiele mit meinem Handy. Ich arbeite in der Medienwerkstatt Lieboch. Dort schreibe ich sehr viele Texte, rechne auch sehr gerne. Mein Lieblingsessen ist Wienerschnitzel mit Pommes. Ich trinke gerne Cola. Ich bin ein Widder. Meine Lieblingsfarbe ist gelb. Ich habe auch einen Bruder. Wir sind Zwillinge.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.