Planen für die Zukunft

Ich möchte euch von der Gruppe „Onze Nieuwe Toekomst“ berichten. Das ist eine Selbstvertretungs-Gruppe von und für Menschen mit Behinderung. Ich habe sie auf einem Kongress von “Jugend am Werk” kennengelernt.

Der Kongress war vom 16. November bis 18. November 2021. Er hat im Austria Center in Wien stattgefunden. Der Kongress war sehr interessant.

Ich war bei einer Gruppe aus Belgien. Sie arbeitet mit dem Thema Zukunft.

Die Moderatoren haben es super moderiert. Ich war sehr begeistert, wie sie es moderiert haben. Sie haben uns auch super gestärkt.

Sie haben hervorragend ihr Wissen an uns weitergegeben. Sie haben uns erzählt, was sie schon alles gemacht und erreicht haben. Dadurch bin ich auch auf neue Ideen gekommen, was ich noch alles machen möchte.

Wir haben in dem Workshop eine Zukunftsplanung gemacht. Sie haben die Zukunftsplanung Schritt für Schritt angeleitet. Dadurch bin ich auf ein Ziel gekommen, das ich bis jetzt noch nicht gesehen habe.

Es hat sich eine Schatztruhe geöffnet mit neuen Ideen.
Sie haben mich darin bestärkt, meine Ideen zu verfolgen und versuchen, sie umzusetzen.

Ich habe ihnen meinen Rap auf YouTube vorgestellt. Er hat ihnen gefallen. Das hat mich sehr gefreut.


Hier könnt ihr Volkan Aslans Rap anhören:


Die belgische Gruppe „Onze Nieuwe Toekomst“

Die belgische Gruppe ist nicht so wie wir in eine Organisation eingebunden. Sie sind eine Selbstvertretungs-Gruppe von und für Menschen mit Behinderung.

Sie werden von Coaches unterstützt.

Sie wollen andere Menschen mit Behinderung erreichen und ihnen eine Stimme geben.

Sie arbeiten in einem Projekt und reisen sehr oft herum. Ihr Projekt heißt: “Onze Nieuwe Toekomst”, das heißt übersetzt „Unsere neue Zukunft“.

Sie müssen jedes Jahr wegen ihrer Finanzierung ansuchen.

Sie sind Interessensvertretung und haben sehr oft Austauschtreffen. Sie nehmen an mehreren Kongressen teil.

Sie müssen sehr viel überlegen, was sie veranstalten und wie sie sich bekannter machen können. Sie informieren andere über ihre Arbeit.

Sie arbeiten zum Beispiel am Thema Armut. Menschen mit Lernschwierigkeiten verdienen oft zu wenig. Sie sagen, jeder ist gleich viel wert. Jeder hat ein Recht zu träumen und seine Beziehungen zu leben.

Einige von ihnen haben eine Ausbildung gemacht, um andere dabei zu unterstützen, Zukunftsplanungen zu machen.

Sie arbeiteten dabei als Coach und unterstützen andere Menschen mit Lernschwierigkeiten bei ihren Zukunftswünschen. Dabei bekommen sie Unterstützung von einem Coach ohne Lernschwierigkeiten.

Coach bedeutet: Unterstützer/Unterstützerin.

Die Gruppe bieten diese Ausbildung auch für andere Menschen mit Lernschwierigkeiten an.

Sie halten auch Vorträge und erzählen über ihre Erfahrungen. Sie nehmen auch an Forschungsprojekten teil und bringen dort ihre Erfahrungen als Menschen mit Lernschwierigkeiten ein. Sie setzen sich für Websites in leichter Sprache ein.

Sie tun sich auch politisch vernetzen und austauschen. Sie wollen Barrieren abbauen.

Die Erfahrungen dieser Gruppe waren sehr spannend. Beim Kongress haben wir eine Zukunftsplanung gemacht.


Meine Ziele für die Zukunft

Ich würde auch gerne eine Zukunftsplanung mit unserer Selbstvertretungs-Gruppe in Wien machen. Wenn wir gemeinsam eine Gedanken-Reise zu unseren Träumen machen, könnten wir viel erreichen.

Es würde mich interessieren, mehr politisch zu arbeiten. Jedes Wort von jedem Menschen hat einen Wert für mich. Es ist auch wichtig für andere Menschen, wenn wir uns gegenseitig das Wort geben. Ich will mit Menschen mit Lernschwierigkeiten in ein Boot einsteigen und gemeinsam mit ihnen in See stechen.

Ich will ihre Wörter, Wünsche und Argumente hören. Das, was sie sagen möchten, hat einen Wert im Leben. Ich möchte einen Austausch für Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter organisieren. Ich möchte alle Organisationen aus ganz Wien einladen. Ich würde die Wünsche und Anliegen sammeln und an die Politik weiterleiten. Ich möchte die Stimme von jedem Menschen zu Gehör bringen. Vielleicht können wir damit etwas bewegen.

Die Gruppe „Unsere neue Zukunft“ hat mich aufgeweckt. Wenn keiner startet, kann sich nichts bewegen. Einer muss seine Stimme ans Wort bringen. Ich hoffe auf einen guten Start. Ich möchte alle mit einbeziehen.

Das ist die Homepage der Gruppe „Unsere neue Zukunft“.


Text: Volkan Aslan

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.