Leben mit Borderline

Das Leben mit Borderline ist nicht einfach. Ich weiß es selber, weil ich von der Krankheit betroffen bin.

Man hat Stimmungs-Schwankungen. Die Stimmung kann schnell umschlagen, zum Beispiel ist man glücklich, und in der nächsten Minute ist man traurig.

Es gibt auch körperliche Anzeichen, wenn es jemandem gerade nicht gut geht, nämlich das Zittern. Wenn es mir nicht gut geht, zittere ich bei den Beinen ganz leicht. Wenn es mir aber ganz schlecht geht, dann zittere ich sehr stark. Das Zittern klingt nur langsam ab. Ich war damals bei einer Freundin, mir ging es ganz schlecht, mein rechtes Bein fing an zu zittern, sie hat mein Bein festgehalten, aber das andere fing dann auch an zu zittern.

Leute, die von Borderline betroffen sind, verletzen sich selbst. Ich habe das früher auch gemacht, aber ich bin clean.

Wenn es mir nicht gut geht, will ich es am liebsten wieder tun, aber ich unterdrücke es, indem ich mich mit Musik ablenke.
Ich habe auch andere Arten, mich davon abzuhalten. Ich mache mein Diamond Painting, gehe spazieren oder rede einfach mit jemandem über meine Probleme. Danach geht es mir immer besser und ich bin wieder happy.

Wenn man Borderline hat, sind auch die Anzeichen, dass man kaum was isst. Ich habe momentan diese Phase: Ich esse nur ein bis zweimal am Tag und ich esse auch sehr wenig. Wenn ich eine große Portion esse, wird es mir schlecht.

Bei mir hängt es auch vom Wetter ab. Wenn es sehr sonnig und warm ist, geht es mir sehr gut, aber wenn das Wetter sehr regnerisch ist, geht es mir überhaupt nicht gut. Ich bin dann in totaler depressiver Stimmung. Meistens ist meine depressive Stimmung am Morgen, aber sie wird dann im Laufe des Tages besser und ich bin dann wieder sehr gut drauf.

Ich habe seit meinem zehnten Lebensjahr Depressionen. Sie fingen damals an, als ich gemobbt wurde. Aber durch die richtigen Ärzte wurde ich mit den richtigen Medikamenten versorgt.

Auch wenn sich mein Leben in den Jahren sehr verändert hat, ich habe Tage, wo es mir nicht gut geht.

Es darf ja auch mal sein, dass es einem schlecht geht, man muss nicht immer glücklich im Leben sein.


Text: Jacqueline Kaspar


Jacqueline Kaspar

Meine Hobbys sind singen, zeichnen und ich spiele Keyboard. Ich liebe es, Geschichten zu schreiben. Ich schreibe auch gerne Horror-Geschichten. Für mich ist es wichtig, meiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Ich bin da sehr kreativ. Und meine Freundin meint, ich sei cool.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

2 Gedanken zu „Leben mit Borderline“

  1. Sabrina MariaFuchs

    Meine Hobbys sind: Singen, Tanzen, Ins Kino gehen, reiten, Musik hören ( Schlager, Pop, Rock), Freunde treffen. ich haben ganz beste Freunde und Freundin ( Benjamin, Carmen, Yvonne, Gerlinde, Tini und ich habe einen fixen Freund er heißt Lukas und bin seit 08.08.2022 zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.