Medienwerkstatt

Urlaub am Meer

Ich habe mich gefreut, das Meer wieder zu sehen. Das Wasser ist sehr warm gewesen. Im Meer gibt es sehr viel Meersalz. Im Meer habe ich sehr viel getaucht. Das hat mir großen Spaß gemacht. Am Strand ist ein Wind gegangen. Ich bin dann in die Wellen gesprungen. Das war lustig. Ich mag kein Seegras im Meer. Mit den Eltern… Weiterlesen »Urlaub am Meer

Der Mut

Mut bedeutet für mich, etwas zu wagen, wo ich ängstlich bin. Wenn es um Pflanzenversorgung geht, bin sehr mutig. Auch an höheren Orten verliere ich nicht so schnell den Mut. Die Berge geben mir Mut, der Grimming besonders. Bei ihm verliere ich jede Angst. Mir macht mein Lieblingsberg immer Mut, wenn ich ihn sehe. Er ist so hoheitlich. Auch der… Weiterlesen »Der Mut

Dann bin ich mutig

Mut ist für mich, sich etwas im Leben zu trauen. Ich bin mutig, wenn ich auf einem Seil balancieren kann. Wenn ich ins eiskalte Schwimmbad hüpfe, dann bin ich richtig mutig. Mit der Familie auf einen hohen Berg hinauf gehen. Dann sind wir alle sehr mutig. Dass ich mit den Eltern in einem anderen Schigebiet bin. Ich lerne dann neue… Weiterlesen »Dann bin ich mutig

Ich mach mein Ding!

Ich lebe selbstbestimmt. Ich bin erwachsen und keiner, wirklich keiner, hat sich in mein Leben einzumischen. Ich habe echt genug davon, dass ich andauernd von meinen Eltern bestimmt werde. Selbstbestimmung bedeutet für mich, selber zu entscheiden, was gut für mich ist und was nicht. Als ich meinen Eltern erzählt hatte, dass ich mir ein Nasenpiercing stechen lassen will, waren sie… Weiterlesen »Ich mach mein Ding!

Entscheidungen treffen

Ich kann selbstständig entscheiden. Ich kann am Nachmittag im Wohnzimmer fernsehen. Am Abend gehe ich alleine ins Bett. Das Gewand lege ich auf meinen gelben Sessel. Im Bad kann ich alleine duschen. Mit meinem Bruder tanze ich im Zimmer zur Musik. Ich kann selbst Entscheidungen treffen. Ich kann mich im Bett ausruhen. Ich darf mit meinem Handy Freunde anrufen. Wenn… Weiterlesen »Entscheidungen treffen

Gesprächsrunde Selbstbestimmung

Denise Luttenberger, Jacqueline Kaspar, Kevin Neubauer, Jan Gölles und Lukas Mörth haben sich zusammengesetzt, um das Thema “Selbstbestimmung” zu besprechen. Wie sie darüber denken, erfahrt ihr in dem aufgeschriebenen Gespräch. Was bedeutet der Begriff Selbstbestimmung für euch? Jacqueline: Dass ich selbst entscheiden kann, was ich tun mag und was für mich auch gut ist. Denise: Einfach selbst Entscheidungen zu treffen.… Weiterlesen »Gesprächsrunde Selbstbestimmung

Frei bestimmen

Mein Leben, das ich frei bestimme Ich lebe die Hälfte fremdbestimmt und die Hälfte selbstbestimmt.  Ich stehe genau in der Mitte. Selbstbestimmung bedeutet für mich, meinen Willen und Kopf durchzusetzen. Ich verstehe darunter: Man darf freie Entscheidungen für sich treffen. Ich entscheide, wann ich reiten gehe und wann ich mich mit Renate, meiner Freizeitbetreuerin, treffe. Bei der Kleiderwahl muss Mama… Weiterlesen »Frei bestimmen

Selbstbestimmung und Entscheidungen

Eltern fangen langsam an, dass ihre Kinder selbst entscheiden können, damit sie später die Kontrolle über ihr Leben haben. Selbstbestimmung heißt auch, zu entscheiden, was richtig und falsch ist. Wenn man 18 Jahre alt ist, kann man selbst über sein Leben bestimmen. Das bedeutet, deine eigenen Grenzen kennen zu lernen und neue Wege zu finden. Auch Entscheidungen gehören zur Selbstbestimmung.… Weiterlesen »Selbstbestimmung und Entscheidungen

Theater in einer Person

Ich: Wann bist du verzweifelt? Auch ich: Wenn mir kein Gedicht einfällt und ich den Druck spüre, dass es fertig sein sollte, und wenn ich malen möchte, aber ich nicht kann, weil der Schweinehund da ist. Ich: Dann wirst du nie ein Dichter werden, da es immer einen Druck gibt! Auch ich: Das ist mir bewusst. Deswegen bin ich ein… Weiterlesen »Theater in einer Person