Themenschwerpunkt

Leben in der digitalen Welt

Ich habe seit 2003 ein Handy und ich habe meinen ersten Computer selbst zusammen gebaut. Ich habe dafür keinen Kurs besucht. Ich wollte mir das selbst aneignen. Durch das Anschauen von Videos auf YouTube. Das Internet nutze ich auf meinem Handy, auf dem Computer und auf meinem iPad. Ich benutze das Internet für Netflix, Gaming, zum E-Mails-Lesen, zum Suchen von… Weiterlesen »Leben in der digitalen Welt

Hinweg über Grenzen

  • von

Ich hatte Angst vor Bienen und Wespen, weil ich eine Allergie habe. Ich habe aber Medizin gegen die Allergie. Eine Angst weniger. Ich hab’s nur im Sommer. In Winter nicht. Ich habe auch meine Höhenangst verloren. Durch Klettern im Schloss Retzhof. Er ist auch für Rollstühle gedacht. Auch beim Reiten habe ich keine Angst, es ist mein Lieblingssport. Reiten tu… Weiterlesen »Hinweg über Grenzen

Über die Grenzen

Ich habe Angst vor Hunden. Mit dem Papa bin ich die Saureis-Runde gegangen. Das ist eine Wanderung. Da hat sich der kleine Hund bei den Kühen versteckt. Eine große Kuh ist bei mir gestanden und ich habe nicht weiter gehen können. Ich habe zum Schreien begonnen. Papa vertreibt die Kühe. Der Bauer ist dann gekommen und hat mit dem Hund… Weiterlesen »Über die Grenzen

Teilnahme an den Special Olympics

Ich habe mir 2018 die Teilnahme im Schwimmen bei den Special Olympics nicht zugetraut. Ich habe damals gedacht, ich bin kein schneller Schwimmer. Ich habe aber trotzdem daran teilgenommen. Ich bereue es nicht, teilgenommen zu haben. Es hat mir gefallen, andere Menschen kennengelernt zu haben. Ich würde beim nächsten Mal gerne wieder mitmachen. Aber leider hat es jetzt wegen Corona… Weiterlesen »Teilnahme an den Special Olympics

Rauf auf den Berg

Mein Bruder Isidor, meine Assistentin Melly und ich machten einen Auflug nach Ebensee auf den Feuerkogel. Das ist in Oberösterreich. Ich war schon sehr aufgeregt, denn ich bin noch nie mit einer Seilbahn gefahren und habe etwas Höhenangst. Als ich nach der 20 minütigen Autofahrt in die Gondel einstieg, wurde mir sehr flau im Magen und ich bekam ein eigenartiges Kibbeln… Weiterlesen »Rauf auf den Berg

Grenzen überschreiten

Unser vergangenes Schwerpunkt-Thema hieß “So sehe ich meine Welt”. Nun wollen wir einen Schritt weiter machen: “Über die Grenzen” lautet unser neuer Schwerpunkt. Und was bietet sich besser an, die Grenzen der eigenen (Um-)Welt zu verlassen, als mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Redakteur Martin Pichler teilt seine Erfahrungen. Mit der Straßenbahn Ich bin in Graz noch nicht oft mit der Straßenbahn gefahren.… Weiterlesen »Grenzen überschreiten

Das war die Aktionswoche

Zum Start des mit mir Magazins hat sich die Redaktion etwas Besonderes überlegt: eine Aktionswoche, in der wir einladen, uns und unser Magazin besser kennenzulernen. Mit der Aktionswoche möchten wir zeigen, wer hinter dem mit mir Magazin steckt: ein vielfältiges Team aus unterschiedlichen Menschen mit vielen Interessen und Talenten.Und vor allem: ganz viel Kreativität. Hier gibt es alle Aktionen im… Weiterlesen »Das war die Aktionswoche

Arbeiten während Corona

Hallo lieber Leser, hallo liebe Leserin! Mein Name ist Claudia Cevela, ich bin 32 Jahre alt und arbeite seit ca. 3 Jahren bei der Lebenshilfe Leoben. Mein Leben mit Corona ist am Anfang nicht leicht gewesen. Im ersten Lockdown war ich zu Hause und mir war langweilig und ich war froh, als ich wieder arbeiten durfte. Ich arbeitete in der… Weiterlesen »Arbeiten während Corona

… und dann war Corona

Unter diesem Motto hat das mit mir Magazin eine Stimmungs-Aufnahme gemacht. Wie geht es den Menschen? Was hat sich verändert? Menschen aus der Lebenhilfe Leoben haben in Zusammenarbeit den Bericht verfasst.

Brief an Corona

Corona, wann gehst du endlich heim? Das heurige Jahr war ganz anders als sonst, du hast es mir vermasselt. Maske tragen, Abstand halten, meine Verwandten, vor allem meine Oma nicht sehen dürfen. Kein Urlaub wie sonst in Italien und keine vergnügten Sommertage imStrandbad. Auch kein üblicher Geburtstag mit einer ausgelassenen Geburtstagsfeier, mit meinen Freunden. Und schließlich kein Weihnachtsfest wie all… Weiterlesen »Brief an Corona